-
ioof-logo-2
Deutsche UNESCO Kommission
-
Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation. Sie verfügt als einzige UN-Organisation über ein weltweites Netzwerk von Nationalkommissionen, derzeit 199 weltweit. In Deutschland ist die Deutsche UNESCO-Kommission die Schnittstelle zwischen Regierung, Zivilgesellschaft und der UNESCO und wirkt an der Ausgestaltung der deutschen UNESCO-Mitgliedschaft mit.
Prof. Dr. Maria Bohmer, (c) Danetzki
Video-Botschaft zum Internationalen Online Orgel Festival vom 18. April bis 1. Mai 2022 unter Schirmherrschaft der DUK Prof. Dr. Maria Böhmer, Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission Die prächtigen Instrumente mit den der Größe nach aufgereihten Orgelpfeifen, der monumentale, vielstimmige Klang – Orgeln sind klanglich und räumlich tief verankert in unserer Kultur. Wir verbinden sie mit Kirchen und Konzerthäusern, mit berühmten Kompositionen und gemeinschaftlichen Anlässen wie Gottesdiensten, Hochzeiten oder Orgelkonzerten. Doch das ist nur ein kleiner Ausschnitt der vielfältigen Orgelkultur auf der ganzen Welt. Vor mehr als 2000 gelangte die Königin der Instrumente, wie Mozart sie nannte, aus Alexandria über Byzanz nach Europa und hinterließ überall ihre Spuren: Das Orgelwesen ist damit weltweit verbindend und transkulturell per se. Seit 2017 stehen Orgelbau und Orgelmusik auf der Repräsentativen UNESCO-Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit. Damit erfährt die Orgelkultur einerseits die Würdigung, die sie mehr als verdient. Gleichzeitig ist mit der Aufnahme auf die UNESCO-Liste auch die Aufgabe verbunden, das reiche kulturelle Erbe in Handwerk und Musik an jüngere Generationen weiterzugeben. Dieses Festival trägt entscheidend dazu bei: Es reflektiert die faszinierende Mischung aus Tradition und Moderne, die Kreativität und Lebendigkeit und die kontinuierliche Weiterentwicklung der Orgelkultur. Es zeigt auch die Vielfalt des Orgelbaus und die untrennbare Verbindung zwischen Handwerk und Musik – werden doch die Instrumente individuell an die Architektur und Klangeigenschaften der Räume angepasst, in denen sie gespielt werden. Konzerte und Webinare, virtuelle Begegnungen mit Organistinnen und Orgelbauern auf der ganzen Welt, digitale Reisen zu weltberühmten Orgeln – all das steht auf dem Programm des Online-Orgelfestivals. Die vielfältige Orgelszene auf der ganzen Welt zu vernetzen und digital erlebbar zu machen – das ist ganz im Sinne der UNESCO. Die Deutsche UNESCO-Kommission hat deshalb gern die Schirmherrschaft für dieses innovative Festival übernommen! Ich bin sehr gespannt auf die Impulse für die Orgelkunst der Zukunft, die sich durch die digitalen Begegnungen in den nächsten Tagen ergeben. Ich wünsche Ihnen anregende Eindrücke und fruchtbaren Austausch für die Zukunft und Bedeutung von Orgelbau und Orgelmusik auf der ganzen Welt!

Film Title Here

ioof-logo-2
Ellipse
Ellipse
WordPress Cookie Plugin by Real Cookie Banner